Hasi’s Weinempfehlung

St. Gallen, 14. November 2017

Liebe Weinfreunde

Es ist bereits wieder drei Monate her, als ich Euch eine Wein-Trouvaille vorgestellt habe. Schon anfangs Oktober 2017 wollte ich Euch eine weitere vorstellen, denn ich war in einem renommierten Lokal in Zürich essen und der Wirt hat uns höchst persönlich in seinem grossen Weinkeller eine spanische Empfehlung in die Hände gelegt. Wir kannten ihn nicht und der Gastgeber war überzeugt, dass wir ihn lieben werden.

Am Tisch sitzend und ungeduldig wartend bis der Kellner mit der Flasche zu uns kommt, haben wir uns auf den ersten Eindruck des für uns unbekannten Spaniers gefreut. Uns hat es schlichtweg umgehauen – alles was nachfolgend über den Geschmack des San Román 2013 steht, hatten wir in unserem Gaumen. Wir haben sofort unsere Wein-App gestartet und wollten wissen, wo wir für wie viel Geld diesen Wein in der Schweiz bekommen können, denn auf der Weinkarte wurde er uns für CHF 95.00 angeboten.

Vivino zeigte an, dass er in einem spanischen Weinshop für ca. CHF 30.00 zu bestellen sei. Weitere Recherchen im Netz haben am späteren Donnerstagabend ergeben, dass der Denner-Weinshop eine Aktion für CHF 26.95 laufen hat. Diese habe ich sofort benutzt.

Am folgenden Sonntag wollte ich Euch dieses Schnäppchen vorstellen. Doch leider war die Aktion nicht mehr aufgeschaltet und der Wein nicht mehr lieferbar!

Nun verkauft Otto’s den San Román 2013 für 29.95 (angeschrieben mit Normalpreis CHF 39.50) unter www.ottos.ch/de/san-roman-by-mauro-75-cl.html

Ich kann ihn Euch nur Wärmstens empfehlen!!!

 

San Román ist das Toro-Weingut der Bodegas Mauro, welches sich – wie auch das Basisgut – unter der Leitung von Mariano Garcia befindet. Der San Román zeigt sich in einem beeindruckenden Preis-Genuss-Verhältnis – da sind sich die Kritiker einig. Er gehört zu den Stars der D.O. Toro.. Der San Román, der seit 1997 Jahr für Jahr zu den beeindruckendsten Weinen dieser mit exzellenten Qualitäten so gesegneten Region gehört.

Das Weinbaugebiet Toro liegt in der spanischen Region Kastilien-León, unweit der portugiesischen Grenze, im Einzugsgebiet des Flusses Duero. Typisch für die Region ist das kontinentale Klima, das grosse Temperaturschwankungen mitbringt. So sind die Sommer ausgesprochen heiss und trocken. Aus diesem Grund sind die Flusslagen ideal für die Bewässerung. Der Winter hingegen wartet vielfach mit Temperaturen um den Gefrierpunkt auf, was sich bis in die Frühlingsmonate ziehen kann.

 

 

Weinbeschreibung:

Der San Román 2013 zeichnet sich durch würzige vegetale Aromen, weiches Holz, Geleekirschen im Schokomantel und wieder würzige Noten nach Waldboden, Blaubeeren und kühler Kaminrauch bestimmen das Bouquet. Er hat einen kühlen Auftakt, wirkt elegant kraftvoll, sein Geschmack ist von Kirsch und Beerenaromen dominiert, das Holz wirkt zurückhaltend und gut strukturierend, die Fruchtsäure ist angenehm erkennbar. Der kräftig wirkende Abgang geht in einen fast mandelartig schmeckenden Beerentrester Nachgeschmack über, dezente grüne Noten zeigen von der jugendlichen Art dieses sehr guten Weines.

Im Geschmack erinnert der San Roman auch wieder an fast pilzartigen feuchten Waldboden, das Holzaroma wird von einem appetitlichem Brotrindegeschmack ergänzt, der die Frucht wirkungsvoll trägt. Granatrot, in der Nase komplexe, fruchtige Noten. Am Gaumen reife Frucht mit viel Kaft. Dunkel, dicht und männlich duftend: San Román ist einer der besten Weine aus Toro.

Dieser Jahrgang ist schwarz, extrahiert und wunderbar reif, aber er verfügt über eine bestechende Balance und eine mehr als ausreichende Frische. Konzentriert und mineralisch, mit einer schier unglaublichen aromatischen Tiefe: Noten von Lakritz, Schokolade, schwarzen Früchten und feinen Toastnoten. Fest und kräftig am Gaumen mit enormem Volumen frischer Frucht und vibrierenden Tanninen. Berauschend bereits in zarter Jugend.

Die 2013er Edition ist ein zupackendes Kraftpaket von großer Intensität. Ein faszinierender Wein, der ein anregendes Aromenspiel von schwarzen Früchten, Kirsche, Tabak und reifen Brombeeren am Gaumen vollzieht. Der Nachhall zeigt ein kräftiges Rückgrat mit präsentem Tannin. Kein Wunder, dass bei solcher Klasse der San Román eine Beliebtheit ohne Gleichen erfährt! Die späte Ernte erfolgt im Spätherbst, um den Trauben die ideale Reifezeit zu gewähren. Die Abfüllung in die Flasche erfolgte nach der 24-Monatigen Reifung in alten französischen und amerikanischen Eichenfässern.

Andreas Haas, Sales & Marketing

Beiträge abonnieren

Beitrag teilen