Vermessung nach Berechtigungen

Die Lizenzierung von SAP Lösungen ist eine grosse Herausforderung für Unternehmen und kann unter Umständen auch zu einem grossen Kostenfaktor führen. SAP strebt neu die Lizenzierung nach zugeteilten Berechtigungen an. So schlägt sich in Zukunft der mögliche Funktionsumfang eines Benutzers im Preis nieder, und nicht wie bis anhin die tatsächliche Nutzung durch den User. Verpassen Sie es also nicht, Ihr Berechtigungskonzept rechtzeitig zu prüfen, um allfälligen teuren Nachvermessungen aufgrund von falschen Berechtigungen entgegen zu wirken.

 

SAP Berechtigungen

 

Was ist neu?

Konkret geht es um die Änderung der Vermessung von Named-User-Lizenzen und zwar von «tatsächlicher Nutzung» zur Nutzung auf Basis von effektiv «zugeteilten Berechtigungen resp. Berechtigungsrollen.»

Ein Mitarbeitender kann grundsätzlich mehr Berechtigungen für die tägliche Arbeit haben, als dieser eigentlich bräuchte. Geht es nach der SAP, müsste man im Grunde jedem Nutzer, der einzelne Berechtigungen nicht nutzt, diese wieder entziehen. Bisher musste jedem SAP-Nutzer eine bestimmte Lizenz zugeordnet werden. Unterschiede in den Lizenztypen entstanden durch den Umfang der Funktionen, den sie abdeckten. Je geringer der Funktionsumfang, desto günstiger die Lizenz. So wird es in Zukunft allerdings nicht mehr funktionieren. Gemäss SAP soll zukünftig nun der Umfang der Funktionen, die der Anwender aufgrund seiner Berechtigungen nutzen könnte, den Lizenztyp und damit den Preis bestimmen.

Weitere Informationen zu den neuen Herausforderungen bei der SAP User-Lizenzierung erhalten Sie in unserem früheren Blogbeitrag hier.

 

Werden Sie aktiv

Werden Sie deshalb aktiv und verharren Sie nicht, bis ein Audit seitens der SAP angestossen wird. Wir unterstützen Sie gerne bei einem Lizenz-Audit und helfen Ihnen, allfällige Lizenzunklarheiten rechtzeitig aufzuspüren und zu korrigieren. Vermeiden Sie dadurch eine Nachvermessung mit hohen Kosten aufgrund von falschen und insbesondere zu weitreichenden Berechtigungen.

 

Unser Angebot für Sie:

 

Lizenz-Audit

Dauer: 4 h              Kosten: CHF 1’000

 

Unser Lizenz-Audit beinhaltet folgendes:

  • Prüfung des bestehenden Rollen- und Berechtigungskonzepts auf kritische Berechtigungen
  • Verifikation des Rollen- und Berechtigungskonzepts
  • Ermittlung und Dokumentation des Risikopotentials

 

Schreiben Sie uns bei Interesse gerne direkt auf: info@processpartner.ch

Wir melden uns danach umgehend bei Ihnen.

 

KONTAKT:

Process Partner AG

Tel.: +41 71 314 07 07

info@processpartner.ch

 

Beitrag teilen