Digitale Transformation

Die digitale Transformation fordert von vielen Unternehmen nicht viel weniger, als sich neu zu erfinden.

Digitale Transformation führt dazu, dass Geschäftsmodelle, Produkte, Geschäftsbeziehungen und Wertschöpfungsketten auf eine neue Basis gestellt werden müssen. Eine massive «Dematerialisierungswelle» wird ganze Industriezweige auflösen und deren Produkte durch «Services» (Software) ersetzen. Mechanische Produkte und Komponenten werden durch Integration von Software “intelligent” gemacht und mit Dienstleistungen wie Wartung aufgewertet; der Kontakt zu Kunden wird durch elektronische Kommunikation ergänzt und über mobile Apps intensiviert; Geschäftsmodelle beziehen immer häufiger Partner mit ein, die mit eigenen Software-Komponenten die Produkte komplettieren oder erweitern. Neue Märkte mit neuen Kunden wollen erschlossen werden. Diese Entwicklung stellt die IT-Plattform noch mehr in den Fokus.

Um die anstehenden Innovationen umzusetzen, braucht es eine entsprechende, technische Basis. Mit der In-Memory-Datenbank HANA und der Softwaregeneration S/4HANA wird neben den bekannten und erprobten Prozessabläufen auch die geforderte technologische Basis ausgeliefert. Das vereinfachte Datenmodell bietet eine deutlich flexiblere Grundlage für die Integration neuer, innovativer Prozesse. Die Symbiose von OnPremise- und Cloudkomponenten in S/4HANA ermöglicht den Unternehmen, eine massgeschneiderte und trotzdem jederzeit skalierbare Infrastruktur zu betreiben.

Mehr über SAP HANA erfahren

Nicht alles muss aber im Rahmen der digitalen Transformation neu erfunden werden. Bereits heute existieren verschiedenste Szenarien, um innovative Lösungen einzusetzen. Wir beraten Sie gerne!