Elektronischer Kreditorenworkflow

Rohrpost ade - IT erobert die Administration!

Ein elektronischer Kreditorenworkflow kann der erste sinnvolle Schritt in Richtung Digitalisierung in den Prozessabläufen der internen Administration sein. Insbesondere das elektronische Kreditorenmanagement führt sehr schnell zu einer massiven Prozessbeschleunigung, aber auch zu mehr Transparenz und Effizienz.

Welche Rechnungen sind im Haus? Bei wem sind sie? Wer muss diese noch genehmigen? Sie kennen diese Fragen sicher zur Genüge. Die Antwort darauf liegt im elektronischen und papierlosen Kreditorenworkflow.

Dabei wird die Rechnung bereits ab dem ersten Kontakt nur noch elektronisch weiterverarbeitet: entweder wird die Rechnung direkt beim Eingang gescannt oder wenn sie bereits digital verfügbar ist (z.B. PDF-Anhang in einem Mail), kommt diese digitale Rechnung in das Rechnungseingangscockpit. Sämtliche weiteren Schritte von der Freigabe über die Kontierung bis hin zur Zahlung einer Rechnung erfolgen systemunterstützt und elektronisch. Sämtliche Schritte und Stati können überwacht werden und sind «last but not least» vollständig in einem Aktivitätenprotokoll dokumentiert.

In Kombination mit einem intelligenten Scanning-System (OCR), welches bestimmte Informationen auf der Rechnung erkennen und an das System weitergeben kann (z. B. Lieferant, Betrag, Zahlungsbedingung), ist der elektronische und papierlose Kreditorenworkflow die Lösung für Ihre Kreditorenbuchhaltung im Zeitalter der Digitalisierung.

Details zur Lösung „Rechnungscockpit / Elektronischer Kreditorenworkflow“

Ihr persönlicher Kontakt

Simon Halvorsen

SAP Solution Consultant

simon.halvorsen@processpartner.ch

Kontaktformular